19.12.2018

Basketball

Am letzten Samstag, dem 24.11.18 traf die U16 des TuS Oestringen in ihrem dritten Saisonspiel auswärts auf die Vierte des OTB.
Auch in diesem Spiel mussten die Spieler mit einem Größenvorteil ihres Gegners rechnen, allerdings waren sie mit der Spielgeschwindigkeit völlig überfordert.
So endete die erste Halbzeit auch mit dem Spielstand von 12:51 zurück.
In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Timberwolves dann und erreichten im dritten Viertel durch eine mannschaftsdienliche Spielweise und gezielte Würfe sehr gute 26 Punkte. Dennoch ließ sich der Rückstand nicht mehr aufholen und der TuS Oestringen verlor 40:108.
 
Am Sonntag dann spielte die U18 der Timberwolves in eigener Halle gegen die U18 des Bürgerfelder TB.
Wie schon in den Spielen zuvor war auch in diesem Spiel der Größenvorteil wieder auf Seiten der Gäste. Davon ließen sich die Timberwolves jedoch in keiner Weise beeindrucken und erkämpften sich bis zum Ende des ersten Viertels eine 2-Punkte Führung zum Pausenstand von 16:14.
Doch ab dem zweiten Viertel brachten die Gäste ihre Center immer besser ins Spiel und trotz beherzter Gegenwehr konnten die Center der Gäste einen Rebound nach dem anderen erobern und diese in einfache Punkte verwandeln. Die Oestringer versuchten zwar alles, kamen aber nicht immer zum erfolgreichen Abschluss und so stand es zur Pause 41:21 für die Gäste.
Die zweite Spielhälfte wurde dann unter den Körben von den Centern der Gäste bestimmt. Trotzdem gaben die Timberwolves nicht auf und nutzten jede Möglichkeit zu Distanzwürfen, die auch meistens trafen. Jedoch reichte das nicht, um den Vorsprung der Gäste in Gefahr zu bringen und so endete das Spiel mit 104:42 für den BTB.
 
 
Die drei Mannschaften der Basketballabteilung des TuS Oestringen hatten wieder ein volles Wochenende. So spielte am Samstag die U18 auswärts gegen den TSV Holtrop und am Sonntag zuerst die U16 gegen den VfL Rastede und anschließend die Herren gegen die erste des TURA Oldenburg.
Die U18 musste bei Ihrem Spiel am Samstag kurzfristig auf einige Stammspieler aus gesundheitlichen Gründen verzichten und reiste nur mit 5 Spielern nach Holtrop. Da der Gastgeber ebenfalls nur über 6 Spieler verfügte, war von Anfang klar, dass beide Seiten vorsichtig mit den Fouls sein mussten. Und so begann ein spannendes Spiel, welches in den ersten beiden Vierteln sehr ausgeglichen war, was der Pausenstand von 26:25 für die Gastgeber wiederspiegelte.
Spannend und ausgeglichen verlief auch das dritte Viertel, bis die Timberwolves sich mit einem 7:0 Lauf einen kleinen Vorsprung herausspielten, den sie bis zur Pause auch nicht mehr abgaben.
Am vergangenen Sonntag traf der U16 Nachwuchs des TuS Oestringen auf den Tabellenersten Bürgerfelder TB.
Den Spielern war klar, dass hier absolute Höchstleistungen gefordert waren, um eine allzu deutliche Niederlage zu vermeiden.
Das dann bereits das erste Viertel mit 5:32 gegen die Timberwolves ausging, war ein Tiefschlag für die sieben Nachwuchsspieler.
Leider wurde die Nervosität der Spieler immer größer und die darauf entstandenen Fehler wurden direkt von ihrem Gegner genutzt. So ging auch dieses Viertel mit 33:4 an den Tabellenführer.
Nach der Pause versuchten die Oestringer, ihre Taktik zu ändern. Doch der BTB hielt souverän dagegen und ließen die Oestringer nicht ins Spiel kommen.
Das letzte Viertel war dann trotz eines deutlichen Rückstandes das beste von den Timberwolves. Gelangen doch noch ein paar besser durchdachte Spielzüge.
Das Spiel ging trotz Bemühungen dennoch mit 14:132 deutlich verloren.
 
 
 
 
 
Am vergangenen Samstag trat die U16 der Basketballer des TuS Oestringen beim VfL Rastede an. Beide Mannschaften waren stark dezimiert. So traten die Rasteder mit fünf, der TuS mit sechs Spielern an.
Nachdem die Oestringer das Hinspiel verloren hatten, wollten sie diesmal gewinnen. Allerdings rissen die Gastgeber immer wieder Lücken in die Defense der Oestringer und so stand es nach dem ersten Viertel bereits 24:10 für den VfL.
Mit dem Ziel, eine bessere Defense zu spielen und sichere Punkte zu machen, gingen die Timberwolves das zweite Viertel sehr motiviert an. Die Gastgeber hielten jedoch sehr clever dagegen und machten die Oestringer Spieler immer unsicherer und nervöser. Lediglich vier Punkte sprangen für den TuS in diesem Viertel heraus. Mit 16:49 ging es in die Halbzeit.
Im dritten Viertel gelang es den Timberwolves schließlich, auch die Rasteder Deckung häufiger aufzureißen. Sie nutzten zwar jede Chance zum Korberfolg, allerdings waren die Gastgeber einfach zu stark, als dass der Rückstand noch aufzuholen war. Dieses Viertel endete schließlich mit 29:69.
Das letzte Viertel war sehr ausgeglichen, auch weil sich die Spieler des TuS nie aufgaben. Trotzdem endete auch dieses Spiel mit einer Niederlage. Der Endstand lautete 44:87.
 
Die "Timberwolves" des TuS Oestringen haben für Basketball interessierte Jugendliche, Anfänger und Fortgeschrittene, im Alter von 10 bis 15 Jahren die folgenden Trainingszeiten im Angebot:
Montags von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Donnerstags von 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr.
Diese Gruppe besteht zur Zeit aus 11 Spielern, die sich auf eine Punktspielsaison im nächsten Jahr vorbereiten. Dafür werden von Zeit zu Zeit gegen Jugendmannschaften aus der Nähe Freundschaftsspiele durchgeführt. Dort können die Jugendlichen ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis ausprobieren außerdem lernen, das Gefühl für ein Spiel zu entwickeln.
Am Mittwoch in der Zeit von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr trainiert die Herrenmannschaft für ihre Punktspiele. Diese Gruppe besteht zur Zeit aus bis zu 12 Spielern ab 16 Jahren. Auch in dieser Gruppe sind Basketball interessierte Neuzugänge gern gesehen.
Sie können ruhig als Anfänger kommen, da es im Training hauptsächlich um den Spaß an dieser herausfordernden Sportart geht. Auch Anfänger können diese schnell lernen und gleich von Anfang an  mitspielen.

Weiter Infos durch:
Holger Jürgensen 04461-986630 (täglich ab 18:00 Uhr)
oder während der Trainingszeiten

Gruppen und Trainingszeiten unserer Sparte Ballspiele finden Sie hier
 
Hier eine kleine Bildergalerie vom Jugendtraining
Terminvorschau